16 komplexe Fähigkeiten, deren Erwerb sich im Leben auszahlen wird

16 komplexe Fähigkeiten, deren Erwerb sich im Leben auszahlen wird
16 komplexe Fähigkeiten, deren Erwerb sich im Leben auszahlen wird

Die besten und die wichtigsten Dinge im Leben sind vielleicht frei zu bekommen, aber um sie zu erlangen, brauchst du meist viel Zeit, Kraft und Ausdauer. Hier sind 16 Fertigkeiten, die schwer anzueignen, aber für das Leben, unersetzlich sind.

1. Entwickle Empathie für andere Menschen.

Empathie ist die grundlegende menschliche Fähigkeit, die viele vernachlässigen. Das ist die Fähigkeit sich in andere Person und ihre Gefühle zu versetzen. Es ist die Empathie, welche gewöhnliche Profis, die mit Menschen zusammen arbeiten, zu den Erstklassigen macht. Diese Fähigkeit hilft den Menschen ihre Mitarbeiter zu motivieren, sie zu einem Team zu bündeln, sie unterstützt dabei, die eigene Apathie zu überwinden und nach mehr als nur einem Gehalt zu streben.

2. Schlafe genug.

Es ist sehr wichtig, ein Regime des Tages auszuarbeiten, denn es wird sich positiv auf die Qualität deines Schlafes auswirken. Wenn es dir gelingt einen bestimmten Zeitplan einzuhalten, dann wirst du viel leichter einschlafen und leichter aufwachen können, außerdem wird sich auch die Qualität deines Schlafs verbessern.

Es ist sehr wichtig, ein Regime des Tages auszuarbeiten, denn es wird sich positiv auf die Qualität deines Schlafes auswirken.
Es ist sehr wichtig, ein Regime des Tages auszuarbeiten, denn es wird sich positiv auf die Qualität deines Schlafes auswirken.

3. Achte auf dein Zeitmanagement.

Heutzutage wird die Fähigkeit, effektiv mit der Zeit umgehen zu können, besonders hoch geschätzt. Leider gibt es keine universelle Methode des Zeitmanagements. Versuche etwas zu finden, was für dich gut funktioniert, und bleibe dabei.

4. Frage nach Hilfe, wenn es nötig ist.

Die Fähigkeit zu verstehen, wann du Hilfe benötigst, und dann nach der Hilfe auch zu fragen, ist überraschend schwierig anzueignen. Schließlich möchte niemand inkompetent oder schwach erscheinen. Aber die Recherchen zeigen, dass unsere Bitte um Hilfe uns stattdessen zuverlässig aussehen lässt. Warum ist das so? Indem wir eine Person nach seiner Hilfe oder seinem Ratschlag fragen, erkennen wird sein Wissen und seine Erfahrung an, und somit gewinnen wir seine Gunst.

5. Führe einen positiven inneren Dialog.

Es spielt keine Rolle, was andere Menschen von dir halten. Es ist nur wichtig, was du über dich selbst denkst. Aber es ist sehr schwierig und langwierig eine solche Ebene des Glaubens an sich selbst zu entwickeln, welche dich auch dann unterstützen wird, wenn andere Menschen nicht an dich glauben. Daher ist ein positiver interner Dialog so wichtig. Und die negativen Gedanken über dich selbst, werden dir dagegen deine Sicherheit nehmen. Also, bleibe positiv, das wird dir gut tun.

TIPP!  Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum - halte deine Träume fest
Es spielt keine Rolle, was andere Menschen von dir halten. Es ist nur wichtig, was du über dich selbst denkst.
Es spielt keine Rolle, was andere Menschen von dir halten. Es ist nur wichtig, was du über dich selbst denkst.

6. Bleibe konsequent.

Um in einem beliebigen Aufgabenfeld erfolgreich zu sein, ist Konsequenz erforderlich. Und das gilt für alles, egal was du anstrebst: möchtest du mit dem Sport anfangen, etwas Neues lernen oder ein wichtiges Projekt beenden. Viele Menschen hören mittendrin auf, wenn sie ein bestimmtes Level erreichen bzw. an ein Hindernis stoßen. Aber gerade in diesem Moment solltest du noch härter an deiner Aufgabe arbeiten und konsequent bleiben. Nur dann wirst du es tatsächlich schaffen, erfolgreich zu werden.

7. Unterlasse es, sich bei anderen Menschen einzumischen.

Wenn du auf die Idee kommen solltest, in die Arbeit anderer Menschen eingreifen zu wollen, dann wirst du auf diese Weise niemandem helfen. Stattdessen verschwendest du nur ihre Zeit, Energie und Ressourcen, unter Umständen könnte es sogar zu Konflikten führen. Du hast kein Recht darauf, dein Senf dazu zu geben, wenn du nicht ausdrücklich darum gebeten worden bist. Deshalb solltest du in der Zukunft dich aus den Angelegenheiten anderer Menschen raushalten.

Unterlasse es, sich bei anderen Menschen einzumischen.
Unterlasse es, sich bei anderen Menschen einzumischen.

8. Höre deinem Gegenüber richtig zu.

Bei der Arbeit werden wir ständig durch Anrufe und Nachrichten abgelenkt, es ist also nicht einfach, die volle Aufmerksamkeit dem Gesprächspartner zu schenken. Wenn du dich während eines Gesprächs nicht konzentrieren kannst, wiederhole den letzten Satz des Gesprächspartners, dann wirst du dem Gespräch besser folgen können. Grundsätzlich solltest du immer versuchen, dich voll und ganz auf dein Gegenüber zu konzentrieren, und ihm richtig aufmerksam zuzuhören.

9. Sage lieber nichts, wenn du es später bereuen könntest.

Sind Menschen gereizt, besorgt oder aufgeregt, dann sagen sie oft Dinge, die ihnen als erstes einfallen. Nicht selten, sind das Dinge, die sie schon nach kurzer Zeit bereuen. Darum ist es manchmal besser, nichts zu sagen oder erst kurz nachzudenken, bevor etwas ausgesprochen wird. Kannst du dich nicht zurückhalten und willst unbedingt etwas loswerden, dann atme erst paar mal durch und versuche nur für 1 Minute nichts zu sagen. Bereits 2 Minuten später, könntest du es dir anders überlegt haben und bist froh, den Mund gehalten zu haben.

TIPP!  Wo kannst du Kraft für das eigene Unternehmen schöpfen? 7 Möglichkeiten, wie du dafür sorgen kannst
Sage lieber nichts, wenn du es später bereuen könntest.
Sage lieber nichts, wenn du es später bereuen könntest.

10. Höre auf über die anderen zu tratschen.

Das Vertrauen ist die Basis jeder Beziehung. Klatsch und Gespräche hinter dem Rücken zerstören das Vertrauen. Nichtsdestotrotz ist es recht schwierig, die Gewohnheit über die andere Menschen zu tratschen, loszuwerden. Du musst dann unter Umständen die Menschen in ihren Gesprächen unterbrechen, sich von Manchen distanzieren oder gar den Kontakt abbrechen. Dennoch ist es sehr wichtig, mit dem Klatsch aufzuhören, denn nur so kannst du das Vertrauen von Anderen wirklich verdienen.

11. Lebe in der Gegenwart.

Die Menschen leben selten im gegenwärtigen Moment. Die meiste Zeit werden die Aufgaben automatisch erledigt und die Gedanken sind ganz woanders. Entweder machen wir uns Sorgen um die Zukunft oder bereuen etwas, was wir in der Vergangenheit getan haben. Das Leben im Hier und Jetzt wird dich viel gelassener und glücklicher machen, deswegen solltest du versuchen in der Gegenwart zu leben.

Die Menschen leben selten im gegenwärtigen Moment. Die meiste Zeit werden die Aufgaben automatisch erledigt und die Gedanken sind ganz woanders. Entweder machen wir uns Sorgen um die Zukunft oder bereuen etwas, was wir in der Vergangenheit getan haben.
Die Menschen leben selten im gegenwärtigen Moment. Die meiste Zeit werden die Aufgaben automatisch erledigt und die Gedanken sind ganz woanders. Entweder machen wir uns Sorgen um die Zukunft oder bereuen etwas, was wir in der Vergangenheit getan haben.

12. Steuere deine Gedanken.

Um das zu tun, was du gern möchtest und alles zu erreichen, was du anstrebst, musst du deine Gedanken bewusst in die richtige Richtung lenken. Die Schwierigkeit dabei besteht darin, dass wir und unsere Gedanken stark von unseren vergangenen Erfahrungen beeinflusst werden. Aber denke daran, die Vergangenheit sollte nicht deine Zukunft bestimmen. Aus diesem Grund solltest du lernen, deine Gedanken zu steuern.

13. Lerne neue Sprachen.

Die Fähigkeit neue Sprachen zu sprechen wird dir nicht nur einen Karrierevorteil bringen und eine Möglichkeit zur Kommunikation mit den Menschen aus anderen Ländern bieten. Du entwickelst außerdem auch eine neue Sichtweise, neue Weltanschauung, neue Emotionen und neue Denkweise. Aus diesem Grund ist es so wichtig, neue Sprachen zu lernen.

TIPP!  3 Geheimnisse für deinen Erfolg
Lerne neue Sprachen.
Lerne neue Sprachen.

14. Traue dich vor dem Publikum zu sprechen.

Es ist für viele sehr schwierig, öffentlich vor anderen Menschen zu sprechen. Sogar der berühmte Geschäftsmann Warren Buffett hatte so viel Angst davor, dass er sich immer krank dabei fühlte. Um diese Angst zu überwinden, empfiehlt er es so oft es geht zu praktizieren. Traue dich einfach, und schon bald wird es zu Routine, deine Angst verschwindet von allein.

15. Sei ehrlich zu anderen.

Manchmal ist es wirklich unangenehm einigen Menschen gegenüber völlig ehrlich zu sein. Dennoch solltest du nicht lügen oder etwas Positives sagen, nur um überhaupt etwas sagen zu können. Eine radikale Offenheit ist oft die bessere Wahl. Damit ist eine Art von Fürsorge für eine Person gemeint, bei der du keine Angst hast die Person zu verärgern, wenn du die Wahrheit sagst. Eine bittere Wahrheit ist viel besser, deswegen solltest du immer ehrlich sein..

Sei ehrlich zu anderen
Sei ehrlich zu anderen

16. Sei ehrlich zu dir selbst.

Das eigene Unrecht zu erkennen, ist besonders schwer. Aber alle Menschen machen Fehler, das gehört zum Leben dazu. Nur so kann man Erfahrungen sammeln. Schlimm sind die Fehler nur dann, wenn sie von dir nicht erkannt werden und du deswegen auch nicht daraus lernen kannst. Deswegen solltest du immer ehrlich zu dir sein. Hast du ein Fehler gemacht, dann steh dazu und ziehe Konsequenzen daraus.