8 Methoden, wie du schnell und effektiv deine Kopfschmerzen ohne Schmerzmittel loswerden kannst

8 Methoden, wie du schnell und effektiv deine Kopfschmerzen ohne Schmerzmittel loswerden kannst
8 Methoden, wie du schnell und effektiv deine Kopfschmerzen ohne Schmerzmittel loswerden kannst

Die Kopfschmerzen beeinflussen sehr schnell in negativer Weise deine innere Stärke. Unter Schmerzen ist es nahezu unmöglich über etwas nachzudenken, von Handlungen ganz zu schweigen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten und Techniken, wie du deine Kopfschmerzen schnell und effektiv beseitigen kannst.

Nr. 1 – Sorge für eine Hyperventilation der Lunge.

Diese Methode ist besonders effektiv im Anfangsstadium, wenn du die ersten Anzeichen von Schmerz wahrnimmst. In diesem Moment solltest du sofort an die frische Luft gehen und beginnen, tiefe Atemzüge aus der vollen Brust zu nehmen. Atme ein und zähle dabei bis drei, dann atme sofort ganz langsam aus, indem du bis fünf zählst. Diese Atmung solltest du solange fortsetzen, bis du einen leichten Schwindel feststellen kannst, aber nicht länger als 1 Minute lang. Danach musst du ca. 5 Minuten in einem mäßigen Tempo walken und anschließend die tiefe Atmung wiederholen. Das Ganze sollte 3x hintereinander durchgeführt werden, so dass deine Kopfschmerzen genauso schnell verschwinden, wie sie gekommen sind.

Atme ein und zähle dabei bis drei, dann atme sofort ganz langsam aus, indem du bis fünf zählst. Diese Atmung solltest du solange fortsetzen, bis du einen leichten Schwindel feststellen kannst, aber nicht länger als 1 Minute lang.
Atme ein und zähle dabei bis drei, dann atme sofort ganz langsam aus, indem du bis fünf zählst. Diese Atmung solltest du solange fortsetzen, bis du einen leichten Schwindel feststellen kannst, aber nicht länger als 1 Minute lang.

Nr. 2 – Wende Wärme bzw. Kälte an.

Wenn du Kopfschmerzen bekommst, dann solltest du feststellen, in welchem Bereich des Kopfs der Schmerzpunkt liegt.
Liegen die Schmerzen in dem Vorderkopf, so hast du höchstwahrscheinlich zu niedrigen Blutdruck. Bei diesem Schmerz kann die Kälte sehr gut helfen. Tränke dafür ein Handtuch mit dem kalten Wasser durch oder verwende Eis, und lege es dann seitlich an die Schläfen an. In diesem Bereich verlaufen große Arterien, welche die Hirnrinde mit dem wichtigen Blut versorgen, so kann ein leichter Temperaturabfall die Kopfschmerzen schnell lindern. Auch eine Tasse Kaffee kann gut helfen, den Blutdruck zu erhöhen. Allerdings solltest du Kaffee nicht zu oft dafür verwenden, da er süchtig machen und die Wirksamkeit sich mit der Häufigkeit verringern kann.
Wenn die Schmerzen im Hinterkopf sitzen, hast du wahrscheinlich zu hohen Blutdruck. Um diese Schmerzen zu bekämpfen, solltest du dir etwas Warmes auf deinen Nacken legen. Dadurch verringert sich dein Blutdruck, das Blut kann besser abfließen und die Schmerzen vergehen von allein.

  5 Regeln für guten Schlaf
Tränke dafür ein Handtuch mit dem kalten Wasser durch oder verwende Eis, und lege es dann seitlich an die Schläfen an. In diesem Bereich verlaufen große Arterien, welche die Hirnrinde mit dem wichtigen Blut versorgen, so kann ein leichter Temperaturabfall die Kopfschmerzen schnell lindern.
Tränke dafür ein Handtuch mit dem kalten Wasser durch oder verwende Eis, und lege es dann seitlich an die Schläfen an. In diesem Bereich verlaufen große Arterien, welche die Hirnrinde mit dem wichtigen Blut versorgen, so kann ein leichter Temperaturabfall die Kopfschmerzen schnell lindern.

Nr. 3 – Führe eine Wassertherapie in Verbindung mit Visualisierung durch.

Wenn du Kopfschmerzen bekommst, und die Möglichkeit hast kurz unter die Dusche zu steigen, so kannst du mit Hilfe von Wasser und deiner Phantasie die Kopfschmerzen lindern. Zuerst musst du ein paar Gläser Wasser trinken, damit das Blut etwas verdünnt und sein Blutfluss beschleunigt wird. Danach solltest du unter die warme Dusche steigen, die Augen schließen und mit der Visualisierung anfangen. Dabei solltest du dir vorstellen, wie die warmen Wasserstrahlen durch deinen Kopf fließen und die Schmerzen dabei mitreißen. So, als ob das Wasser dein Gehirn durchspülen, und es von negativen Energien und Schmerz befreien würde.
Noch effektiver ist diese Methode, wenn du sie mit anderen Methoden kombinieren kannst. Du könntest davor, die Hyperventilation der Lunge oder danach eine Wechseldusche anwenden.

Wenn du Kopfschmerzen bekommst, und die Möglichkeit hast kurz unter die Dusche zu steigen, so kannst du mit Hilfe von Wasser und deiner Phantasie die Kopfschmerzen lindern.
Wenn du Kopfschmerzen bekommst, und die Möglichkeit hast kurz unter die Dusche zu steigen, so kannst du mit Hilfe von Wasser und deiner Phantasie die Kopfschmerzen lindern.

Nr. 4 – Gehe prophylaktisch vor.

Bei der Bekämpfung von Schmerz ist es besser prophylaktisch vorzugehen. Musst du bei der Arbeit viel sitzen, so ist es sinnvoll, regelmäßig kleine Übungen für dein Nacken und dein Rücken zu machen. Außerdem solltest du für frische Luft in dem Raum sorgen, am besten du lässt ein Fenster immer offen. Versuche so gut es geht, im Laufe des Tagen dich immer wieder etwas zu bewegen. Eine der Hauptursachen für Kopfschmerzen sind die Verengung der Blutgefäße und Blutstau, welche aufgrund einer Sitztätigkeit entstehen können. Deshalb solltest du so weit es dir möglich ist, deinen Lebensstil so gut es es gesund gestalten. Die Kopfschmerzen können sehr viele Ursachen haben, je mehr du davon beseitigen kannst, desto seltener wirst du Kopfschmerzen haben.

  11 Möglichkeiten, wie du es lernen kannst, früh aufzuwachen und problemlos aufzustehen

Nr. 5 – Wende Musiktherapie an.

Mache angenehme Musik an, welche dich mit Energie aufladen kann. Beginne anschließend sich um deine eigene Achse zu drehen, erst nach rechts, dann nach links. Geschwindigkeit spielt dabei keine Rolle, Hauptsache es fühlt sich angenehm an. Dieses Kreisen wird dir helfen, dass sich dein Blut im Körper gut verteilt und die Blutgefäße sich erweitern. Außerdem hilft das Tanzen um die eigene Achse auch dabei, die Energie deiner Aura auszurichten. Wenn das Kreisen für dich langweilig wird, dann kannst du auch einfach so weiter tanzen, solange es dir Spaß macht. Die Musik wird dir helfen, deine Energiereserven zu füllen und somit noch intensiver gegen die Schmerzen vorgehen zu können.

Mache angenehme Musik an, welche dich mit Energie aufladen kann. Beginne anschließend sich um deine eigene Achse zu drehen, erst nach rechts, dann nach links.
Mache angenehme Musik an, welche dich mit Energie aufladen kann. Beginne anschließend sich um deine eigene Achse zu drehen, erst nach rechts, dann nach links.

Nr. 6 – Mache eine Kopfmassage und Nackenübungen.

Dabei solltest du mit einem leichten Training deines Halses beginnen, bewege ihn rechts und links, hoch und runter, mache kreisende Bewegungen. Danach kannst du in kreisförmigen Handbewegungen deinen Kopf massieren, die Schläfen, die Vorderseite und den Hinterkopf. Nach den Aufwärmübungen drehe den Kopf in verschiedene Richtungen und drücke ihn für 5 Sekunden so weit wie möglich nach unten. Das Ganze sollte mehrmals wiederholt werden.

Nr. 7 – Verändere deine Aktivität.

In der Regel treten Kopfschmerzen dann auf, wenn du dich längere Zeit mit etwas beschäftigst. Stelle dir vor, du müsstest drei Stunden lang laufen. In der ersten Stunde werden sich deine Beinmuskeln angenehm anfühlen, aber nach 3 Stunden wirst du höchstwahrscheinlich starke Schmerzen verspüren. Mit deinem Kopf ist es nicht anders. Deswegen wird eine Veränderung der Aktivität dir helfen, die Kopfschmerzen loszuwerden. Das Wichtigste dabei ist, dass die Veränderung der Beschäftigung dir Spaß macht und mit positiven Emotionen verbunden ist. Am besten, du handelst sofort, wenn du nur die Anzeichen des Schmerzes wahrnimmst, so wird der Schmerz schnell vergehen. Unter Schmerzen ist es sowieso nicht möglich, etwas Sinnvolles zu tun. Deshalb ist es besser, die Arbeit gleich zu unterbrechen und sich etwas Ruhe zu gönnen.

  9 Möglichkeiten, Fett schneller zu verbrennen und wieder schlank zu werden
In der Regel treten Kopfschmerzen dann auf, wenn du dich längere Zeit mit etwas beschäftigst.
In der Regel treten Kopfschmerzen dann auf, wenn du dich längere Zeit mit etwas beschäftigst.

Nr. 8 – Esse etwas Leckeres in einer angenehmen Atmosphäre.

Ein weiterer möglicher Grund für die Kopfschmerzen ist der Hunger. Kleine Snacks können dein Hungergefühl zwar stillen, aber früher oder später kann es zu Kopfschmerzen kommen. Vor allem dann, wenn du in dieser Zeit sehr viel Kopfarbeit leisten musst.
Deswegen, solltest du bei Hunger dahin gehen, wo es lecker riecht und in einer schönen Umgebung etwas Appetitliches essen. Wenn ein solcher Ort in deiner Küche zu finden ist und du gern kochst, um so besser.
Denke aber daran, beim Essen komplett abzuschalten und alle bzw. alles um dich herum, auszublenden. Genieße deine leckere Mahlzeit, andernfalls werden die Kopfschmerzen dich weiterhin verfolgen. Deine Aufgabe besteht nicht nur darin, ein normales Abendessen einzunehmen, sondern die Atmosphäre, die Gerüche und den Geschmack von Speisen zu genießen.