Diese 5 Fehler deines Gehirns machen dich zum Verlierer deines Lebens

Diese 5 Fehler deines Gehirns machen dich zum Verlierer deines Lebens
Diese 5 Fehler deines Gehirns machen dich zum Verlierer deines Lebens

Unser Gehirn ist unser Freund und unser Feind zugleich. Wird durch eine bewusste Anstrengung die einfließende Information und die im Gehirn von der Natur aus gespeicherte Einstellung nicht kontrolliert, so kann man ein Leben lang als Verlierer verbringen. Deshalb findet ihr hier eine Liste mit den 5 häufigen Fehlern des Gehirns, mit den die Menschen immer wieder getäuscht werden.

1. Fehler des Überlebenden

In vielen Büchern über den Erfolg kommt ein Löwenanteil der Ratschläge von den Menschen, die es wirklich geschafft haben. Aber es gibt viele Leute, die mit den gleichen Tipps nicht erfolgreich geworden sind. Und andererseits gibt es auch viele Menschen, die ganz anders handelten und damit Erfolg erreichen konnten. Aus diesem Grund ist es deine Aufgabe nicht blind irgendwelchen Ratschlägen zu glauben, sondern nur diejenigen zu beherzigen, welche dir als sinnvoll erscheinen und in dir Vertrauen wecken. Wende nur diese an, und die Ergebnisse werden dir zeigen, ob du auf dem richtigen Weg bist.

nicht blind irgendwelchen Ratschlägen zu glauben, sondern nur diejenigen zu beherzigen, welche dir als sinnvoll erscheinen
Glaube nicht blind irgendwelchen Ratschlägen, sondern nur diejenigen, welche dir als sinnvoll erscheinen

2. Neigung zur Bestätigung

Im Alter von 20 Jahren bilden die Erfahrung und die menschlichen Erinnerungen das Ego der Persönlichkeit. Damit ist eine gewisse Persönlichkeit, mit seiner Weltanschauung und seinen Gewohnheiten, gemeint. Das Ego ist eine Art Filter, welcher nur die Informationen durchlässt, die seinen Einstellungen entsprechen und die Informationen, die seiner Erfahrung widersprechen, komplett ignoriert. Das Ego wird hauptsächlich durch die einprägsamsten Dinge gebildet, alles andere erreicht das Gehirn einfach nicht. Aus diesem Grund solltest du jede Art von Kenntnissen neutral betrachten, versuchen diese anzuwenden und die Ergebnisse danach begutachten. Auch ein negatives Ergebnis wird deine Erfahrung und dein Bewusstsein erweitern.

  Bist du bereit für die kommenden Veränderungen?

3. Das Gehirn arbeitet immer nach dem Prinzip: je weniger Energie verbraucht wird, desto besser

Neue Errungenschaften erfordern neue Handlungen, und diese Aktionen verbrauchen im Anfangsstadium sehr viel Energie. Erinnere dich mal daran, wie du das Fahrradfahren gelernt hast. Das Gehirn verbraucht ein Viertel der Energie des ganzen Körpers. Dazu kommt, dass von der Natur darin die Einstellungen zur Lebenserhaltung, festgelegt sind. Deswegen tut das Gehirn alles dafür, um die Energie für die potentielle Gefahr einzusparen. Also nimm es einfach so hin, das wird sich nicht ändern. Denke daran, dass du bereits tausendmal etwas Neues gelernt hast. Tue das, was notwendig ist, früher oder später wird alles Neue zur Gewohnheit und stellt absolut keine Problem mehr für das Gehirn dar.

Das Gehirn arbeitet immer nach dem Prinzip: je weniger Energie verbraucht wird, desto besser
Das Gehirn arbeitet immer nach dem Prinzip: je weniger Energie verbraucht wird, desto besser

4. Verlustängste

Die Verlustängste sind eine ganz normale Funktion unseres Körpers, welche die Menschen vor den potentiellen Gefahren schützen und zur Erhaltung unseren Lebens beitragen soll. Müssen die Menschen irgendwelche Entscheidungen treffen, so gehen die Meisten davon aus, was sie verlieren könnten. Stattdessen sollten sie davon ausgehen, was sie bekommen können, damit aus Dummheiten nichts getan wird, nur um nichts verlieren zu müssen. Deshalb solltest du anfangen, bei den Entscheidungen die du treffen musst, über die Möglichkeiten der neuen Chancen nachzudenken. Stelle dir dein Leben so vor, als wäre das, was du nicht verlieren willst, bereits nicht da. Oft macht es den Menschen gar nichts aus. So wird deine Angst vor den möglichen Verlusten immer geringer und du wirst immer mehr in der Lage sein, die Entscheidungen zu treffen, die dich erfolgreich machen.

  16 einfache Wege intelligenter zu werden

5. Gas Gehirn kann nur auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen Entscheidungen treffen

Kannst du keine Entscheidung treffen, so hast du wahrscheinlich einfach nicht die notwendigen Informationen. Deshalb ist es völlig sinnlos, rum zu sitzen und zu versuchen etwas auszudenken oder auf die eigenen Intuition zu hören. Denke besser darüber nach, welches Wissen dir fehlt um eine vernünftige Entscheidung treffen zu können, versuche dieses Wissen anzueignen und dann wird es kein Problem sein die richtige Entscheidung treffen zu können.

Diese 5 Fehler deines Gehirns machen dich zum Verlierer deines Lebens
5 (100%) 2 vote[s]

Ähnliche Beiträge