Steigere sofort dein Selbstwertgefühl und lerne, wie du die Wirksamkeit von Geschenken, um 1.000 % erhöhen kannst

Steigere sofort dein Selbstwertgefühl
Steigere sofort dein Selbstwertgefühl

Alle Menschen verschenken regelmäßig Geschenke und in meisten Fällen lieben es, sie auch zu empfangen.

In der Regel verfolgt das Verschenken von Geschenken irgendwelche Ziele, zum Beispiel als Glückwunsch zu Geburtstagen oder anderen Anlässen, als Motivation oder Belohnung der Eltern für ihre Kinder, der Vorgesetzten für ihre Mitarbeiter oder für sich selbst für eine gute Leistung. Aber sehr oft ist die Wirkung von Geschenken weniger effektiv, als sie eigentlich sein könnte, würde man etwas anders dabei vorgehen.
Aus diesem Grund solltest du erfahren, wie du die Effektivität von Geschenken um 1.000 % steigern kannst, damit dein Selbstvertrauen und deine Selbstachtung mit jedem Geschenk immer größer wird.

Alle Menschen verschenken regelmäßig Geschenke und in meisten Fällen lieben es, sie auch zu empfangen
Alle Menschen verschenken regelmäßig Geschenke und in meisten Fällen lieben es, sie auch zu empfangen

Sicherlich warst du schon mal in einem Zirkus oder in einer Show, wo die Tiere das Publikum unterhalten haben. Dann hast du mit Sicherheit beobachten können, wie der Trainer das Tier, bei jedem ausgeführten Trick mit einer Kleinigkeit belohnt. Darauf basiert der ganze Trainingsprozess. Dank einer Belohnung ist es möglich das Tier dazu zu bringen, sich die bestimmten Tricks zu merken und seine Motivation aufzubauen, diese auch dem Publikum zu zeigen.

Was hat das Ganze nun mit dir zu tun, wirst du dich nun möglicherweise fragen. Fast jeden Tag musst du irgendwelche wichtigen oder weniger wichtigen Handlungen ausführen.

Dabei werden bestimmte Ergebnisse erzielt, unabhängig davon wie bedeutend diese ausfallen. Die Belohnung für diese Ergebnisse bekommst du allerdings bestenfalls am Abend, meistens sogar erst am Wochenende, oder noch schlimmer, einmal im Jahr, wenn du dir einen Urlaub gönnst.

Aus diesem Grund besteht eine riesige Lücke zwischen deiner Leistung und der eigentlichen Belohnung. Allerdings ist dieses weit verbreitete Vorgehen sehr ungünstig.

Unser Gehirn ist sehr einfach aufgebaut. Ist dir etwas gelungen, oder hast du etwas erreicht, so sollte die Belohnung unmittelbar danach erfolgen. Andernfalls wird die erbrachte Leistung nicht mit der Belohnung assoziiert und dein Selbstvertrauen, sowie Selbstwertgefühl können nicht davon profitieren. Auf diese Weise wirst du keine sofortige Befriedigung von deinen Erfolgen bekommen, die Emotionen und die Gefühle von Sieg bzw. Erfolg stellen sich nicht ein.

Fast jeden Tag musst du irgendwelche wichtigen oder weniger wichtigen Handlungen ausführen.
Fast jeden Tag musst du irgendwelche wichtigen oder weniger wichtigen Handlungen ausführen.

Vielleicht kennst du das aus deinem eigenen Leben? Natürlich wissen dein Verstand und die Logik, dass deine Belohnung aufgrund einer Leistung erfolgt. Aber das Ganze findet allein auf der Gedankenebene statt, die Gefühlsebene wird davon komplett ausgeschlossen. Und so ist die Wirkung deiner Leistungen und Ergebnisse praktisch nicht spürbar.

Das heißt, je mehr Zeit bis zum Erhalt der Belohnung vergeht, desto kleiner ist der Effekt, in Bezug auf das Wachstum von Selbstwertgefühl.

Die meisten Menschen arbeiten eine ganze Woche lang und ruhen sich erst am Wochenende aus. Dabei wird eben nur ausgeruht, von Belohnungen und Geschenken ist gar keine Rede. Darüber hinaus gibt es sehr oft Situationen, in denen sofort nach einem Erfolg, neue Arbeit auf dich einstürzt, welche zu Fehlern und Problemen führen kann.

Diese Probleme führen dann dazu, dass die bereits erbrachte Leistung in Vergessenheit gerät, du dir daraufhin Vorwürfe machst und sogar negative Kritik von deinem Vorgesetzten oder den Kollegen bekommen kannst. Was müsstest du also anders machen?

Die meisten Menschen arbeiten eine ganze Woche lang und ruhen sich erst am Wochenende aus.
Die meisten Menschen arbeiten eine ganze Woche lang und ruhen sich erst am Wochenende aus.

Deine Aufgabe ist es, für jedes Erfolg in deinem Leben, auch für die kleinste, dich sofort und direkt danach zu belohnen. Und damit ist nicht gemeint, dass du das morgen oder später am Abend tust, sondern gleich hier und jetzt. Die Größe der Belohnung sollte in etwa deiner Leistung entsprechen, es macht keinen Sinn, sich für die Erstellung eines 10-seitigen Berichts mit einer Reise nach Thailand zu belohnen.

  11 Ideen sich das Respekt von anderen Menschen zu verschaffen

Aber natürlich spricht auch nichts dagegen, wenn du es dir finanziell leisten kannst. Bei solchen Erfolgen ist es angebracht, sich mit einer Tasse Kaffee und einem leckeren Kuchen zu belohnen, aber du könntest auch einen Spaziergang an der frischen Luft machen oder etwas anderes tun, was dir Freude bereitet.

Wie gesagt, es ist sehr wichtig sich sofort zu belohnen, schließlich brauchst du dafür nicht länger als 5 bis 10 Minuten. Selbst wenn eine Stunde nach deiner Leistung vergangen ist und kurze Lücke zwischen der Belohnung entsteht, bekommst du nicht mehr die gleichen Emotionen von Freude und Glück, die für dich so notwendig sind.

Dein Gehirn wird diese Belohnung nicht mehr mit der Leistung in Zusammenhang bringen, und deshalb wird auch dein Selbstwertgefühl dadurch nicht zunehmen.

Daher ist es ratsam sich bereits im Vorfeld Gedanken über eine mögliche Belohnung zu machen, damit du später keine Zeit damit verschwenden musst. Übrigens wird die vorab festgelegte Belohnung dich zusätzlich motivieren, deine Aufgabe so effektiv und so schnell wie möglich zu erledigen.

es ist sehr wichtig sich sofort zu belohnen
es ist sehr wichtig sich sofort zu belohnen

Dieselbe Technik der sofortigen positiven Verstärkung, kannst du natürlich auch bei deinen Kindern, deinem Ehepartner oder bei anderen Personen anwenden.

Wenn sie ein für dich inakzeptables Verhalten zeigen, dann ignorierst du sie einfach und schenkst ihnen keine Beachtung mehr.

Aber sobald sie das Richtige tun, schenkst du ihnen sofort das, was sie gern von dir bekommen würden: Zuneigung, Liebe, etwas anderes, was für sie eine Belohnung darstellt. Auf diese Weise verstärkst du sofort das gewünschte Verhalten, sodass sie sich in Zukunft gleich richtig verhalten werden.

Als Beispiel, kann man folgende Situation betrachten, die du sicherlich bereits nicht nur einmal beobachten konntest. Ein schreiendes Kind in einem Laden, welches etwas Bestimmtes von der Mutter bekommen will. Um das Kind endlich zu beruhigen, kauft ihm die Mutter eine Süßigkeit oder ein Spielzeug. Aus der Sicht des Kindes bedeutet das, es soll lange genug schreien, um endlich dafür belohnt zu werden.

Es ist für das Kind also einfach und logisch, dass es einfach eine Weile schreien soll, wenn es eine Süßigkeit bekommen möchte. Viele Eltern verstehen nicht, dass sie durch die Verstärkung des negativen Verhaltens bei ihrem Kind, die ganze Situation noch zusätzlich verschlimmern.

Viel sinnvoller ist es, einige male diese Schreie zu ertragen und abzuwarten, bis sich das Kind beruhigt hat. Erst dann sollte es eine Belohnung, in Form eines Spielzeuges oder einer Süßigkeit, bekommen.

Ein schreiendes Kind in einem Laden, welches etwas Bestimmtes von der Mutter bekommen will.
Ein schreiendes Kind in einem Laden, welches etwas Bestimmtes von der Mutter bekommen will.

Diese wirkungsvolle Technik der positiven Verstärkung solltest du dir wirklich zu Herzen nehmen und damit anfangen, das eigene Selbstvertrauen und das richtige Verhalten bei deinen Lieben zu verstärken. Fange am besten gleich heute damit an.

 

Ähnliche Beiträge