Verlangen erzeugt noch mehr Verlangen und das ist der Schlüssel, warum viele Wünsche nicht in Erfüllung gehen

Verlangen erzeugt noch mehr Verlangen und das ist der Schlüssel, warum viele Wünsche nicht in Erfüllung gehen
Verlangen erzeugt noch mehr Verlangen und das ist der Schlüssel, warum viele Wünsche nicht in Erfüllung gehen

Das Verlangen erzeugt noch mehr Verlangen und dies ist der Schlüssel zum Geheimnis, warum viele Wünsche nicht in Erfüllung gehen.

Jeder weiß, dass zur Realisation eines Wunschs, als erstes ein Ziel gesetzt werden muss. Aber das Interessanteste beginnt danach.

Der Schlüssel zur Verwirklichung eines Traumes liegt darin, das Verlangen loszulassen, sobald du erkennst, was dein innigster Wunsch ist. Es ist also notwendig, dass du vom Zustand des Verlangens in den Zustand des Besitzens übergehst! Diese Umwandlung ist das allerwichtigste Werkzeug der heutigen Zauberer!

Du wünschst dir zum Beispiel ein neues Auto. Alle gängigen Visualisierungstechniken raten, dir deinen Traum ganz genau vorzustellen und das Auto zu visualisieren. Aber niemand erwähnt dabei, dass du in deinem Bewusstsein ein “Schalter” umlegen musst. Ab diesem Augenblick musst du anfangen so zu leben, zu denken, zu fühlen und zu träumen, als ob du dieses Auto bereits besitzt und jederzeit den Schlüssel nehmen und damit losfahren kannst, wohin du nur willst.

Du wünschst dir zum Beispiel ein neues Auto. Alle gängigen Visualisierungstechniken raten, dir deinen Traum ganz genau vorzustellen und das Auto zu visualisieren. Aber niemand erwähnt dabei, dass du in deinem Bewusstsein ein “Schalter” umlegen musst.
Du wünschst dir zum Beispiel ein neues Auto. Alle gängigen Visualisierungstechniken raten, dir deinen Traum ganz genau vorzustellen und das Auto zu visualisieren. Aber niemand erwähnt dabei, dass du in deinem Bewusstsein ein “Schalter” umlegen musst.

Zum Verständnis hier noch ein weiteres Beispiel. Denke an deinen Lieblingsgebäck oder etwas anderes, was du sehr gern isst. Achte dabei auf deine Gefühle und Gedanken bei den folgenden Versionen. Bei der ersten Version, bist du im Zustand der Begierde. Du würdest gern dein leckeres Lieblingsgebäck essen, aber leider sitzt du zuhause, kannst nicht weg und musst nur davon träumen.

Du kannst dir zwar vorstellen, wie es aussieht und wie es schmeckt, aber solange du nur davon träumen musst, hast du lediglich das Gefühl des Mangels.

Die zweite Version ist, dass du dieses leckere Gebäck in deinem Kühlschrank liegen hast. Es gehört dir und du kannst es jederzeit nehmen und die Leckerei genießen. Wie fühlt sich das an? Bei der ersten Version spürst du wahrscheinlich nur den Wunsch und hast Zweifel, bei der zweiten spürst du Besitz, Vertrauen und Fülle.

  Finde deinen Vorbild und folge ihm

Das Universum ist so angeordnet, dass es uns alles gibt, woran wir denken und worauf wir uns konzentrieren. Und es ist nicht schwer für sie, uns alle Wünsche zu erfüllen! Helfe ihr und träume richtig, so als ob der Wunsch wahr geworden und das Objekt deiner Begierde bereits da ist.

Das Universum ist so angeordnet, dass es uns alles gibt, woran wir denken und worauf wir uns konzentrieren.
Das Universum ist so angeordnet, dass es uns alles gibt, woran wir denken und worauf wir uns konzentrieren.

Und nun kommt eine Aufgabe auf dich zu. Du weißt, dass es nicht ausreichend ist nur die Informationen über etwas zu haben, es ist notwendig zu handeln, und zwar sofort! Deswegen solltest du dich hinsetzen, und in deinen innigsten Wunsch für 10 Min. eintauchen, so als ob, dein Wunsch bereits erfüllt ist. Wie fühlt sich das an? Was siehst du, wie handelst du? Welche Möglichkeiten hast du?

Und von jetzt an, solltest du diese Übung jeden Tag für 10 Minuten machen und in den Zustand des Besitzes eintauchen! Lass die Wunder geschehen und werde glücklich!

Verlangen erzeugt noch mehr Verlangen und das ist der Schlüssel, warum viele Wünsche nicht in Erfüllung gehen
5 (100%) 4 vote[s]

Ähnliche Beiträge