Wie dein Unterbewusstsein dich daran hindert, reich zu werden

Wie dein Unterbewusstsein dich daran hindert, reich zu werden

Welchen Schritt musst du gehen, um endlich finanziell unabhängig und frei zu werden?

Geld kann viele Probleme im Leben lösen. Heutzutage will jeder Mensch reich werden, aber leider schafft es lange nicht Jeder. Dafür gibt es viele unterschiedliche Gründe, hier möchte ich den wichtigsten aller Gründe beleuchten, der dich daran hindert, dein Einkommen zu erhöhen.

Was du aus deinem Leben streichen musst, um erfolgreich zu werden und dein Leben zu verbessern

Als erstes solltest du dich fragen, was du fühlst, wenn du reichen Menschen begegnest. Welche Gedanken sprudeln in deinem Kopf, wenn du zum Beispiel ein teures Auto an dir vorbei fahren siehst? Hast du irgendwelche negativen Emotionen oder schlechte Gedanken? Dann wirst du niemals reich werden können. Zwar möchte dein Verstand reich werden, allerdings hat dein Unterbewusstsein diesbezüglich eine gegenteilige Einstellung und ist dem Geld gegenüber negativ eingestellt.

Welchen Schritt musst du gehen, um endlich finanziell unabhängig und frei zu werden?
Welchen Schritt musst du gehen, um endlich finanziell unabhängig und frei zu werden?

Deshalb möchte dein Unterbewusstsein lieber, dass du als ein guter Mensch arm bleibst. In deinem Unterbewusstsein ist die Einstellung verankert, dass Geld etwas Schlechtes ist.

Und da all unsere Handlungen auf unbewussten Einstellungen basieren, unternehmen wir nichts, um erfolgreich werden zu können.

Denkst du vielleicht, dass das nicht stimmt? Dann ist hier eine Übung für dich. Stelle dir vor, ich hätte dir eine Million gegeben und dich gebeten, sie ohne Begleitung und ohne Schutz ans andere Ende der Stadt zu bringen.

Was hindert dich daran, reich zu werden und deine wichtigsten Ziele zu erreichen?

Was würdest du wohl denken und wie würdest du dich fühlen? Höchstwahrscheinlich würde dein Puls steigen, du wärst höchst beunruhigt und würdest jede vorbeigehende Person verdächtigen, ein potentieller Räuber zu sein. Und das Geld selbst würdest du ganz schnell loswerden wollen. Im Leben vieler Menschen läuft es oft sehr ähnlich ab. Zwar möchtest du mehr Geld haben, aber sobald du tatsächlich welches bekommst, dann hat dein Unterbewusstsein einen starken Wunsch, sich davon zu befreien.

  Das größte Geheimnis, wie du im Leben schnell zu einem Gewinner wirst
Deshalb möchte dein Unterbewusstsein lieber, dass du als ein guter Mensch arm bleibst. In deinem Unterbewusstsein ist die Einstellung verankert, dass Geld etwas Schlechtes ist.
Deshalb möchte dein Unterbewusstsein lieber, dass du als ein guter Mensch arm bleibst. In deinem Unterbewusstsein ist die Einstellung verankert, dass Geld etwas Schlechtes ist.

Was kannst du dagegen tun und wie kannst du diese unbewussten Einstellungen ändern? Es gibt einige Übungen dazu, eine davon sieht folgendermaßen aus.

Schritt Nr. 1 – Nehme ein leeres Blatt Papier und schreibe alle negativen Einstellungen auf, welche du in Bezug auf das Geld hast. Deine Aufgabe ist es, dir genügend Zeit zu nehmen und alle negativen Gedanken über Geld und Reichtum zu entdecken, welche ganz fest in deinem Unterbewusstsein verankert sind.

Schritt Nr. 2 – Nun musst du alle negativen Einstellungen, welche du entdecken konntest, in positive umschreiben.

Warum werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer?

Schritt Nr. 3 – Finde jetzt Beispiele aus dem wirklichen Leben, welche diese positiven Einstellungen unterstützen. Je mehr Beispiele du finden kannst, desto besser ist es.

Schritt Nr. 4 – Beginne nun damit, diese Einstellungen in dein Unterbewusstsein zu integrieren. Dafür solltest du dich jeden Tag abends vor dem Schlafengehen hinsetzen, die positiven Einstellungen auf ein Blatt Papier notieren und gleich danach schlafen gehen.

Schritt Nr. 5 – Immer, wenn im Laufe des Tages eine negative Einstellung zum Thema Geld auftaucht, solltest du dich an die positive Umschreibung erinnern und diese in deinem Kopf, oder noch besser laut aussprechen.

Beginne nun damit, diese Einstellungen in dein Unterbewusstsein zu integrieren. Dafür solltest du dich jeden Tag abends vor dem Schlafengehen hinsetzen, die positiven Einstellungen auf ein Blatt Papier notieren und gleich danach schlafen gehen.
Beginne nun damit, diese Einstellungen in dein Unterbewusstsein zu integrieren. Dafür solltest du dich jeden Tag abends vor dem Schlafengehen hinsetzen, die positiven Einstellungen auf ein Blatt Papier notieren und gleich danach schlafen gehen.

Das ist im Grunde die ganze Aufgabe. Denke stets daran, dass du niemals reich werden kannst, solange in deinem Unterbewusstsein negative Einstellungen dem Geld gegenüber vorherrschen. Wenn du also reich werden willst, musst du unbedingt diese Übung durchführen. Dies ist der erste Schritt zur finanziellen Unabhängigkeit, ohne die du einfach nicht voran kommen kannst. Also fange an zu handeln!

Diese 21 Fragen musst du dir stellen, um erfolgreich zu werden

Ähnliche Beiträge